Events

· ZDF

In Wahrheit - Jette ist Tot mit Cornelius Obonya und Juergen Maurer.

© ZDF / Manuela Meyer

Drehbuch: Mathias Schnelting
Regie: Matthias Tiefenbacher
Redaktion: Olaf Grunert (ZDF)
Produktion: Network Movie
Produzenten: Jutta Lieck-Klenke

Juergen Maurer
Cornelius Obonya
Programm ARD

· ZDF

VIER NEUE FOLGEN: TONIO UND JULIA mit Maximilian Grill und Charlotte Schwab.

© ZDF / Susanne Bernhard

Drehort: Bad Tölz und Umgebung sowie München
Drehbuch: Gabriele Kreis
Produktion: Studio-TV-Film GmbH
Produzentinnen: Nikola Bock, Milena Maitz
Regie: Stefan Bühling

07. März: SCHULDGEFÜHLE
14. März: WENN EINER GEHT
21. März: EIN NEUES LEBEN
28. März: SCHULD UND SÜHNE

Charlotte Schwab
Maximilian Grill
ZDF Tonia und Julia

· ZDF

NEUE FOLGEN DER DRITTEN STAFFEL: PROFESSOR T mit Helgi Schmid.

© ZDF / Thomas Jahn

08. März: DER PERFEKTE MORD
15. März: HIKIKOMORI
22. März: LÜGEN
29. März: MÖRDER

Casting: Marc Schötteldreier
Drehbuch: Thomas Jahn
Produktion: Rowboat Film- und Fernsehproduktion, Köln
Produzent: Sam Davis
Regie: Thomas Jahn

Helgi Schmid
Presse ZDF

· Das Erste

PRAXIS MIT MEERBLICK: DER EINSAME SCHWIMMER mit Helgi Schmid.

© ARD Degeto/ Boris Laewen

Casting: Gitta Uhlig
Drehbuch: Marcus Hertneck
Drehorte: Rügen, Berlin Brandenburg
Produktion: Real Film Berlin GmbH
Produzentin: Heike Streich
Regie: Jan Ruzicka

Helgi Schmid
Das Erste Presse

· ZDF

UNTER ANDEREN UMSTÄNDEN: IM FINSTEREN TAL mit Cornelius Obonya.

© ZDF/ Marco Nagel

Drehbuch: André Georgi nach einer Vorlage von Gwendolyn Wellmann und Marianne Wendt
Drehort: Bad Gastein
Produktion: Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co. KG, Hamburg
Produzenten: Jutta Lieck-Klenke, Dietrich Kluge
Regie: Judith Kennel

Cornelius Obonya
Presseportal ZDF Website

· KINOSTARTS

ab Februar 2019

· KINOSTART

CLUB DER ROTEN BÄNDER - WIE ALLES BEGANN mit Timur Bartels.

© Universum Film

Drehbuchautoren: Jan Martin Scharf, Arne Nolting
Drehort: Köln und Umgebung
Produktion: Bantry Bay Productions GmbH
Produzenten: Gerda Müller, Jan Kromschröder
Regie: Felix Binder
Verleih: Universum Film GmbH

Trailer Club der roten Bänder
Timur Bartels
Trailer

· KINOSTART

DIE GOLDFISCHE mit Axel Stein

© Sony Pictures

Drehbuch und Regie: Alireza Golafshan
Produktion: Wiedemann & Berg Film GmbH & Co. KG
Produzenten: Justyna Muesch, Quirin Berg, Max Wiedemann
Drehorte: Bayern, Schweiz
Verleih: Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Axel Stein
studlar.de

news

MONODRAMA: ROMEO UND JULIA

Der direkte, experimentelle Theatergenuss mit Benito Bause.

© ZDF Kultur / MonoDrama

Benito Bause ist Romeo und Julia zugleich. Die narzisstische Figur aus den beiden Liebenden spiegelt sich in den verschiedenen Bildschirmen der medialen Endgeräten wieder. Die Suche nach Anerkennung und der eigenen Identität im digitalen Raum lässt die Liebe zwischen Romeo und Julia hoffnungslos scheitern.

Das MonoDrama: Romeo und Julia
Benito Bause

DER GERTRUD-EYSOLDT-RING AN ANDRÈ JUNG

Die Verleihung findet am 16. März 2019 im Parktheater Bensheim statt.

© Steffi Henn

Wir gratulieren André Jung ganz herzlich zur Auszeichnung mit dem Gertrud-Eysoldt-Ring 2018, einer der bedeutendsten Theaterpreise im deutschsprachigen Raum. André Jung wird für seine Rolle als Erzähler in Georg Büchners "Lenz" am Schauspielhaus Zürich geehrt. Die Jury beschreibt Jung als einen der feinsinnigsten, radikalsten und erstaunlichsten Bühnenjongleur unserer Zeit.

André Jung
Eysoldt-Ring 2018
Stern Kultur

55. GRIMME-PREIS 2019

Folgende Filme wurden nominiert für den Grimme-Preis:

Grimme-Preis im Wettbewerb "Fiktion" für:

FAMILIE LOTZMANN AUF DEN BARRIKADEN mit Gisela Schneeberger
Drehbuch: Sönke Andresen
Produktion: Kordes & Kordes
Regie: Axel Ranisch

FREMDER FEIND mit Barbara Auer
Drehbuch: Hannah Hollinger – nach dem Roman „Krieg“ von Jochen Rausch
Produktion: Schiwago Film
Regie: Rick Ostermann

RUFMORD mit Natalia Rudziewicz und Johann von Bülow
Drehbuch: Claudia Kaufmann, Britta Stöckle
Produktion: Hager Moss Film
Regie: Viviane Andereggen

SIEBEN STUNDEN mit Imogen Kogge
Drehbuch: Christian Görlitz, Pim G. Richter – frei nach dem Buch „Sieben Stunden“ von Susanne Preusker
Produktion: H&V Entertainment
Regie: Christian Görlitz

Grimme-Preis im Wettbewerb "Serien" für:

DIE PROTOKOLLANTIN mit André Jung
Drehbuch: Nina Grosse (Gesamtkonzeption) – nach einer Idee von
Friedrich Ani
Produktion: Moovie
Regie: Nina Grosse, Samira Radsi

Wir freuen uns sehr über die zahlreichen Nominierungen und gratulieren recht herzlich!

Der Grimme-Preis 2019 wird am 05. April verliehen.

KURT-MEISEL-PREIS 2019:

Charlotte SCHWAB wird für ihre herausragende künstlerische Leistungen am Residenztheater für den Kurt-Meisel-Preis nominiert.

© Ruth Kappus

Charlotte Schwab ist seit der Spielzeit 2016/17 Ensemblemitglied am Residenztheater. Sie war unter anderem als Marquis de Sade in Tina Laniks Inszenierung "Marat/ Sade" und als Antonida Wassiljewna Tarassewitschewa in Andreas Kriegenburgs Inszenierung "Der Spieler" zu sehen. Die öffentliche Preisverleihung findet am 8. Juli im Residenztheater statt. Wir gratulieren Charlotte Schwab ganz herzlich zur Nominierung!

Charlotte Schwab
Freunde des Residenztheaters