Edgar Selge

Edgar Selge

Profil

Wohnort München
Jahrgang 1948
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe blau
Figur schlank
Größe 176 cm
Herkunft mitteleuropäischer Raum
Führerschein Auto B
Nationalität Deutschland
Sprachen Englisch fließend
Dialekte westfälisch, ostpreußisch
Sportarten Ski, Schwimmen, Rad, Eislauf
Instrumente Klavier
Gesang

Ausbildung

. .
Otto-Falckenberg-Schule München  1975
Studium der Philosophie und Germanistik München Dublin  1969 - 1974
Klassisches Klavierstudium Wien 1969

Auszeichnungen

UNTERWERFUNG - Schauspielhaus Hamburg
Schauspieler des Jahres 2015/2016, THEATER HEUTE
Deutscher Theaterpreis - Der Faust, 2016
Rolf Mares Preis, 2016

DAS ZEUGENHAUS
Gold World Medal bei den New York Festivals 2015

EIN BLINDER HELD - DIE LIEBE DES OTTO WEIDT
Seoul International Drama Awards als Bester Darsteller 2014

POLL
Bayerischer Filmpreis als Bester Darsteller 2011
Hauptpreis Biberacher Filmfestspiele Goldener Biber 2010
Internationale Filmfestspiele Rom Spezialpreis der Jury 2010

JENSEITS DER MAUER
Bambi in der Kategorie Schauspieler National 2009

ANGSTHASEN
Bayerischer Fernsehpreis in der Kategorie Fernsehfilme als Bester männlicher Darsteller 2008

GOLDENE KAMERA
Bester deutscher Schauspieler 2007

BR POLIZEIRUF 110
Adolf-Grimme-Preis 2007
Adolf-Grimme-Preis mit Gold 2006
Deutscher Fernsehpreis 2005
Deutscher Fernsehpreis als Bester Hauptdarsteller 2003

DREI CHINESEN MIT DEM KONTRABASS
Deutscher Filmpreis 2000

PDF laden ×

Edgar Selge

Kino - Auswahl

Jahr Titel Regie
2014 BACH IN BRAZIL Ansgar Ahlers
2013 MISS SIXTY Sigrid Hoerner
INSIDE WIKILEAKS - DIE FÜNFTE GEWALT Bill Condon
2012 FEUCHTGEBIETE David Wnendt
2011 LUDWIG II Peter Sehr, Marie Noelle
2009 POLL Chris Kraus
2006 REINE GESCHMACKSSACHE Ingo Rasper
2005 IM SCHWITZKASTEN Eoin Moore
2000 DAS EXPERIMENT Oliver Hirschbiegel
SUCK MY DICK Oskar Roehler
1998 DREI CHINESEN MIT DEM KONTRABASS Klaus Krämer
1997 ROSSINI Helmut Dietl

Fernsehen - Auswahl

Jahr Titel Regie
2016 SO AUF ERDEN Till Endemann
2015 EIN GROßER AUFBRUCH Matti Geschonneck
2014 DAS ZEUGENHAUS Matti Geschonneck
DER FALL B. Kilian Riedhof
2013 EIN BLINDER HELD - DIE LIEBE DES OTTO WEIDT Dokufernsehspiel Kai Christiansen
NIE MEHR WIE IMMER Petra K. Wagner
HATTINGER UND DIE KALTE HAND - EIN CHIEMSEEKRIMI Hans Steinbichler
2012 RBB TATORT - MACHTLOS Klaus Krämer
2011 BANKRAUB FÜR ANFÄNGER Claudia Garde
VERBRECHEN - FÄHNER Hannu Salonen
2009 DER VERLORENE VATER Hermine Huntgeburth
1998 - 2008 BR POLIZEIRUF 110-Kommissar diverse
2006 ANGSTHASEN Franziska Buch

Theater - Auswahl

DEUTSCHES SCHAUSPIELHAUS HAMBURG 2016
UNTERWERFUNG Karin Beier

SCHAUSPIEL STUTTGART 2014-2016
Spielplan
PEER GYNT Christopher Rüping
REIGEN Bastian Krafft
IPHIGENIE AUF TAURIS Peter Baur, Sibylle Dudek, Falko Herold, Edgar Selge, Franziska Walser
DER ZERBROCHENE KRUG Jan Bosse

Diverse Theaterproduktionen 1975 - 2014 am SCHAUSPIELHAUS DÜSSELDORF, BURGTHEATER WIEN, RUHRFESTSPIELE RECKLINGHAUSEN, DEUTSCHES SCHAUSPIELHAUS HAMBURG, SCHAUSPIELHAUS ZÜRICH, SCHAUSPIEHLAUS FRANKFURT, RESIDENZTHEATER MÜNCHEN, SCHILLERTHEATER BERLIN unter der Regie von Luc Bondy, Jan Bosse, Dieter Dorn, Franz Xaver Kroetz, Thomas Langhoff, Hans Lietzau, Dušan David Pařízek, Georg Tabori, Anselm Weber, Robert Wilson u.a.

PDF laden
×

Edgar Selge

 

37 Bilder laden

All photos on this site are subject to the copyright of the applicable copyright holder and may not be reproduced without the written permission of the photographer.

Accept terms & download Close ×
×

Edgar Selge

All Videos are subject to the copyright of the applicable copyright holder and may not be reproduced without the written permission of the videographer.

Accept terms & show Videolink Close
Videolink
×

Edgar Selge

Wir freuen uns sehr für Edgar Selge über die Verleihung des Rolf Mares Preises 2016.

Herzlichen Glückwunsch!

Interview
Theaterpreis Hamburg

Wir gratulieren recht herzlich zur Verleihung des Deutschen Theaterpreises - Der Faust.

website

spielt am STAATSTHEATER STUTTGART aktuell folgende Stücke DER ZERBROCHENE KRUG, IPHIGENIE AUF TAURIS, REIGEN.
Spielplan Staatstheater Stuttgart

×

Edgar Selge

JEDER ENGEL IST SCHRECKLICH
spricht mit Franziska Walser die DUINESER ELEGIEN von Rainer Maria Rilke, 1 Stunde 30 Minuten

DIE VERWANDLUNG
Franz Kafka, Lesung, 2 Stunden inkl. Pause

DIE BERGWERKE ZU FALUN
E.T.A. Hoffmann, Lesung, 1 Stunde 10 Minuten

LENZ
Georg Büchner, Lesung, 1 Stunde 20 Minuten

×

Edgar Selge

Pressebetreuung:

Frau Sohela Emami
Telefon: 081 43 / 99 26 99 0
office@pr-emami.de
www.pr-emami.de

×